Definition Liebesaffäre

Wenn Männer und Frauen eine Beziehung eingehen die nicht von längerer Dauer sein soll, spricht man von einer Affäre. Im gegensatz zur Sex-Affäre geht es dem Mann und der Frau bei einer Liebesaffäre nicht nur um ein sexuelles Abenteuer.

Auf der Suche nach einer Liebesaffäre?

Wer online auf der Suche nach einer Liebesaffäre ist, kann einen geeigneten Partner bei einer der zahlreichen Kontaktanzeigen - Seiten finden. Verheiratete Männer und Frauen, oder Singles die mehr Wert auf das sexuelle Legen sollten sich bei den Seitensprung Agenturen umschauen.
Rund um den Seitensprung Buchtipp zum Thema Swingerclub

Neue Wege in der Partnerschaft

Der gemeinsame Seitensprung: Das Handbuch für den Besuch im Swingerclub
Bücher bei Amazon kaufen

Dating Glossar: Liebesaffäre

Die Liebesaffäre



Eine Liebesaffäre spielt sich häufig zwischen verheirateten Partner ab. Es handelt sich also um einen längeren Seitensprung. Nicht selten ist bei solch einer Affäre Liebe oder Verliebtheit mit im Spiel. Es geht dem Mann und der Frau also nicht nur um ein erotisches Abenteuer. Das sich eine Liebesaffäre zwischen verheiratete Männer und Frauen abspielt ist deshalb naheliegend, weil Single - Frauen und Single - Männer, die sich verliebt haben, sich in der Regel eine längere Beziehung oder eine Beziehung fürs Leben wünschen. Bei verheirateten Menschen ist da nicht selten eine lange bereits bestehende Beziehung oder sogar Kinder, die eine Trennung verhindern.

Eine Liebesaffäre entsteht in der Regel aus einem Seitensprung, bzw. aus einer erotischen Affäre. Plötzlich, meist ohne es zu wollen, werden die Gefühle für den anderen stärker. Meist ist eine Liebesaffäre nach ein paar Monaten beendet. Das aus einer Liebesaffäre eine feste Beziehung wird, ist eher selten.


siehe auch: